Wohnhaus - G14

Umbau und Erweiterung eines 50er Jahre Reihen-Endhauses. Der Anbau ist teilunterkellert. Oberhalb der massiven Bodenplatte ist der zweigeschossige Aufbau in Holz-Skelettbauweise erstellt. Die Außenhaut besteht
aus einer horizontalen Lärchenholzschalung, die den gebogenen Verlauf der Außenwand signifikant strukturiert.

Standort: Köln-Sülz
Erbrachte Leistungsphasen: 1-8
Architekt: Markus Ewen
Büro: Ewen+Jung
Fotos: Archiv M.Ewen